Vortrag: Tanzgeschichte & Tanzgeschichten

Jeweils am letzten Sonntag des Monats präsentieren wir eine faszinierende Reise durch die Welt des Tanzes.

Wer ist Michael Apel?
Michael Apel studierte Bühnentanz an der Palucca Schule Dresden, Choreografie an der Hochschule für Schauspielkunst „Ernst Busch“ und war als Tänzer, Choreograf und Tanzpädagoge an verschiedenen deutschen Bühnen tätig. Nach seinem Engagement am Staatstheater Cottbus war er freischaffend tätig u.a. als Dozent an der Hochschule Lausitz oder als Gründer und Leiter der Tanzakademie Leipzig. Seit 2020 ist er Geschäftsführer der Spremberger Kino und Kultur GmbH.

Unsere Vortragsreihe - jeden letzten Sonntag im Monat um 11:30 Uhr

Termine: 
Siehe Veranstaltungs-Kalender - Achtung! Sommerpause im Juli & August

Angebot:
Italienisches Frühstück mit verschiedensten Kaffee & Kakaospezialitäten + Ticket

Hier Ticket sichern

Vorverkauf:   16,-€ / 13,-€ ermäßigt
Tageskasse: 18,-€ / 15,-€

inkl. Begrüßungs-Getränk Sekt oder Orangensaft 

_____________________

Sonntag, der 30. Juni - Der sterbende Schwan – Redaktion und Interpretation im Klassischen Ballett

Als der französische Komponist Camille Saint-Saëns 1886 seinen „Karneval der Tiere“ komponierte, ahnte er nicht welchen großen Erfolg seine Musik auf der Ballettbühne erleben sollte. Anhand des kleinen Ballettstücks „Der sterbende Schwan“ informiert Michael Apel über künstlerische Freiheiten im klassischen Ballett durch die bedeutendsten Ballerinen der Ballettgeschichte.

Sonntag,  der 22. September - Der Filmchoreograf Busby Berkeley

Busby Berkeley (1895 – 1976) war der erste Choreograf, der im amerikanischen Filmmusical die Kamera bewusst in seine großen Shownummern mit einbaute. Seine komplexen geometrischen Figuren mit bis zu 100 Tänzerinnen machten ihn weltberühmt und zogen in den 30ger Jahren ein Millionenpublikum in die Kinos. Michael Apel erinnert an diesen großen Meister der Leinwandkunst und kramt verschollene Szenen für seinen Vortrag heraus.

Sonntag, der 27. Oktober - Von der Straße auf die Bühne – vom Street Dance zum Hiphop

Der Tanz auf der Straße und auf Plätzen hat eine lange Geschichte und es waren seine großartigen Interpreten, die ihn in die Klubs und auf die Bühnen führten. Einblicke in historische Entwicklungen und heute Modestils, bis hin zur olympischen Disziplin mit Michael Apel

Sonntag, der 17. November - Das Ballett "Der Nussknacker"

Der berühmte russische Komponist Peter Tschaikowsky (1840 - 1893) komponierte 1872 sein legendäres Ballett nach einer Geschichte von E.T.A. Hoffmann. Seither ist es aus den Weihnachtsspielplänen der Theater und Opernhäuser nicht mehr wegzudenken. Michael Apel dokumentiert die historische Entwicklung, erläutert verschiedene Interpretationsansätze und lässt die Zuschauer in einen großartigen Ballett-Klassiker eintauchen.

______________________ 

Strausberger Platz 1, 13.OG
10243 Berlin

Tanz-Hotline:
+49 30 5251522 

Newsletter abonnieren

Jetzt Newsletter abonnieren und immer auf dem aktuellen Stand bleiben.

 

ABONNIEREN